Schnelle Zeiten in Berlin

Auch Lara Kiene war noch nie so schnell auf dem 10-km-Kurs. Mit einer Zeit von 39:14 Minuten wurde sie im Nachwuchscup geehrt.
Mit 34:24 Minuten war Mikael Orban erst einmal schneller untewrwegs und konnte damit seine schnellen Trainingseindrücke bestätigen. In der Altersgruppe der U-18-Jugendlichen liefen Jona Kreienfeld und Mehrisenai Hailemikael in Berlin auf die ersten zwei Plätze. Mit 34:42 und 35:15 Minuten brachten sie deutliche Verbesserungen und sind damit in Westfalen ganz vorn in der Bestenliste mit dabei. Trotz Trainingsrückstandverbesserte sich Jan Neuhaus auf 35:18 Minuten und wurde in dem Riesenfeld 18.
Nach längerer Wettkampfabstinenz hat Janis Farhat bei den U-20-Jugendlichen den Einstieg schnell wieder geschafft und lief mit neuemHausrekord von 38:25 Minuten auf den neunten Platz. Ben Trautmann hatte sich nach dem Start zuviel vorgenommen und lief viel zu schnell an und wurde gegen Rennende entsprechend langsamer. Er kann deutlich mehr leisten als 41:28 Minuten über zehn Kilometer.